Kinder 3-6 Jahre

Kinder 3-6 Jahre

Kindergarten- und Vorschulkinder mit fein- und grobmotorischen Auffälligkeiten sollten rechtzeitig behandelt werden. Das können u.a. Kinder mit unausgereifter Stifthaltung oder motorischer Entwicklungsverzögerungen sein. Auch eine verminderte motorische Aktivität Ihres Kindes, eine Wahrnehmungsstörung oder eine Entwicklungsverzögerung kann eine Indikation für eine ergotherapeutische Behandlung sein.

Wir haben Qualifikationen und Erfahrungen in folgenden Therapiekonzepten und Methoden:

  • Sensorische Integrationstherapie (SI, nach Jean Ayres)
  • Bobath-Therapie (NDT)
  • Aufmerksamkeitstraining und Spielförderung
  • Feinmotoriktraining (nach Sabine Pauli & Andrea Kisch)
  • Training der Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Elternberatung und Begleitung

Zur Befunderhebung können wir Tests zur fein- und grobmotorischen Entwicklung, Wahrnehmungsverarbeitung, Konzentration, Spielentwicklung und Linkshändertestung durchführen.

Die ergotherapeutische Behandlung führen wir nach einer eingehenden Befunderhebung und einem Anamnesegespräch durch. Wir stimmen mit den Eltern eine klare Zielsetzungen ab, bevor eine individuelle Therapie beginnt. Das kann sowohl eine spezialisierte Behandlung nach der sensorischen Integrationstherapie oder dem Bobath-Konzept, als auch ein auf Lerntheorien basierender Behandlungsansatz sein.

Unsere Therapien werden durch die Elternberatung effektiver. Wir orientieren uns dabei an den Bedürfnissen der Familien und der Kinder. Die Alltagsorientierung, Handlungsfähigkeit und der persönliche Bezug zur Praxis stehen für uns im Vordergrund.

Weitere ergotherapeutische Behandlungen:
Schulkinder 6-18 Jahre

Schulkinder 6-18 Jahre

Kleinkinder 0-3 Jahre

Kleinkinder 0-3 Jahre